Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Neuwahlen der Landesleitung!

Führungswechsel bei der Wasserrettung des Landesverbandes Salzburg!

Bei der außerordentlichen Generalversammlung der Österreichischen Wasserrettung Landesverband Salzburg, welche aufgrund der Corona Pandemie am Freitag, den 21. Mai 2021, in verkleinerter Form in der Ortsstelle St. Johann im Pongau durchgeführt wurde, stand die Neuwahl der Landesleitung an der Tagesordnung. Von den delegierten Ortsstellenleitern wurde der 38-jährige Markus Zainitzer (OS Salzburg Stadt) einstimmig zum neuen Landesleiter gewählt. Ihm zur Seite steht als technischer Vizepräsident Alexander Gaigg (OS Wallersee) und als Vizepräsident für wirtschaftliche Belange und Landeskassier Franz Pogacnik (OS Seeham). Die weiteren Funktionen in der Landesleitung werden von Herbert Gewolf jun. Landeseinsatzleiter (OS Bischofshofen),

Daniela Nobis Landesreferentin Schwimmen und Rettungsschwimmen (OS Hallein),
Michael Pacher Landesreferent Nautik (OS Loibichl), Peter Buchegger Landesreferent für Tauchen (OS Seeham) bekleidet. 

 

In seiner Antrittsrede bedankte sich der neue Präsident bei seinem Vorgänger Heinrich Brandner für seine geleistet Arbeit als Vorstandsmitglied des LV Salzburg in den letzten 26 Jahren. 

Der neue Präsident geht mit einem jungen dynamischen Team in die neue Periode. Es gibt zahlreiche Vorhaben, welche die neue Landesleitung vor hat in den nächsten vier Jahren umzusetzen. 

Markus Zainitzer ist seit 1993 Mitglied der Wasserrettung Salzburg Stadt und ist bei dieser aufgewachsen. Nach dem Wechsel von der Jugendgruppe in den aktiven Einsatzdienst folgten zahlreiche Ausbildungen. Schwimm – und Rettungsschwimmlehrer, Schiffsführer und Wildwasserretter sind einige davon, die der neue Landesleiter absolviert hat. Seit 2012 war dieser bereits in der Landesleitung als Referent für Schwimmen und Rettungsschwimmen tätig.