Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Rettung eines verunglückten Klippenspringer am Wolfgangsee, 20.07.2020 18.02 Uhr

An der Felswand beim Hochzeitskreuz, welche sich unmittelbar neben der Falkensteinwand am Wolfgangsee befindet, verletzte sich am Montagabend ein Klippenspringer beim Versuch die Wand vom Wasser aus hochzuklettern.

Mehrere Meter über dem Wasser konnte sich der Mann nicht mehr halten und stürzte in den See ab. Beim Sturz streifte die Person die Felswand und zog sich dabei eine Verletzung am Bein und der Hüfte zu. Zum Glück konnte der Mann noch aus eigener Kraft das felsige Ufer schwimmend erreichen und sich an einem Felsvorsprung retten. Anwesende Personen setzten beim Roten Kreuz den Notruf ab und die Wasserrettung St Gilgen wurde um 18.02 Uhr alarmiert.

Unverzüglich rückten die Einsatzkräfte mit dem Rettungsboot aus. Die verletzte Person wurde nach der Versorgung durch Sanitäter der Wasserrettung mit dem Spineboard in das Boot transportiert, zur Wasserrettungsstation in St Gilgen transportiert und dort an das Rote Kreuz übergeben. Mit dem Rettungsfahrzeug wurde der Mann in das Krankenhaus Bad Ischl zur weiteren Versorgung eingeliefert.

Die Wasserrettung St. Gilgen stand mit dem Rettungsboot und sechs Einsatzkräften im Einsatz.

 

Symbolbild Wasserrettung