Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Wasserrettung Salzburg zieht Jahresbilanz!

Am Freitag, den 27.04.2018 wurde im Gebäude der Landesleitung in der Salzburger Sterneckstraße die Generalversammlung des Landesverbands Salzburg der Österreichischen Wasserrettung abgehalten.  Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Stunden in die Prävention investiert. So wurden 560 Schwimm und Rettungsschwimmausbildungen durchgeführt. Auch die Anzahl der internen Ausbildung kann sich sehen lassen. Neben 12 neuen Schiffsführern zum lenken von Wasserfahrzeugen wurden von den Wasserrettungstauchern knapp 300 Stunden unter Wasser verbracht.

Im Einsatzdienst wurde die Wasserrettung zu 70 akuten Alarmeinsätzen vom Roten Kreuz alarmiert. Um vier mehr als im Jahr 2016. Hierbei konnten 3 Lebensrettungen in letzter Sekunde durchgeführt werden. Der Faktor Zeit spielt bei einem Wasserrettungseinsatz eine wichtige Rolle.  Leider konnte in neun Fällen die Wasserrettung im vergangenen Jahr nur noch eine Todbergung durchführen. In den Strandbädern auf Salzburgs Seen wurden von den Mitgliedern der Wasserrettung 490 Erste Hilfeleistungen durchgeführt. Dies sind um 150 mehr als das Jahr davor. Dies reicht von der Versorgung eines Wespenstiches bis hin zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen.

Insgesamt wurde von der Wasserrettung im Bundesland Salzburg ein Ehrenamtlicher Aufwand von 53200 Stunden geleistet. 

 

 

Neben den Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen, die im vergangenen Jahr vom Landesverband in Salzburg organisiert wurden, war die Umstellung auf den Digitalfunk ein Highlight im vergangenen Jahr und ein wesentlicher Schritt in die Zukunft. Dieses System hat sich bereits bei mehreren großen Einsätzen in jüngster Vergangenheit bewährt. Im vergangenen Jahr konnten bei der Ortsstelle Lobichl am Mondsee und der OS Mattsee jeweils ein neues Rettungsboot stationiert werden. Bei der OS Mittersill im Pinzgau wurde ein neues Einsatzfahrzeug angekauft. 

Für 20 jährige Mitgliedschaft wurde der Landesfachreferent für Funk und Kommunikation Alexander GAIGG ausgezeichnet.