Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Berichte LV Salzburg 2018

 

Landestauch- und Nautikausbildungstag 2018

Am Samstag, den 29. September, fanden am Mondsee zwei Ausbildungstage des Landesverbandes Salzburg statt. Im Alpenseebad Mondsee, bei der örtlichen Wasserrettungsdienstelle, trafen sich 15 Einsatztaucher des Landesverbandes um verschiedenste Einsatzszenarien zu üben. In drei Stationen wurden das Heben eines PKW mit einem offenen Hebeballonsystem, ein Sucheinsatz mit der Methode Kreiselsuche sowie die Erste Hilfe nach einem Tauchunfall geübt. [Weiterlesen]

Wasserrettung Ortsstelle Saalfelden gegründet!

Nach monatelanger Planungsarbeit und vielen Gesprächen mit der Gemeinde und dem Landesverband konnte am 20. September 2018 die Gründungsversammlung der österr. Wasserrettung Ortsstelle Saalfelden abgehalten werden. Zahlreiche Ehrengäste, allen voran die Nationalratsabgeordnete Frau MMMag Gertraud Salzmann, der Bürgermeister von Saalfelden Erich Rohrmoser, die Bürgermeister aus Dienten und Lofer sowie zahlreiche Viezebürgermeister der umliegenden Gemeinden und der Pfarrer von Saalfelden, folgten der Einladung. [Weiterlesen]

Wasserretter üben auf der Mur in Tamsweg 08.09.2018

Anfang September fand in Tamsweg die Fortbildung– Raftingboot des Landesverband Salzburg auf der Mur statt. 25 TeilnehmerInnen aus den Ortsstellen Altenmarkt, Bischofshofen, Niedernsill, Mittersill, Salzburg Stadt, Mondsee, Loibichl und Wallersee nahmen an der Fortbildung teil. Ortsstellenleiterin der OS Tamsweg/Lungau Katharina Löcker war ebenso mit dabei und unterstützte die Einsatzkräfte vor Ort. Die Fortbildung wurde vom Landesfachreferenten für Fließ- und Wildwasser Herbert Gewolf jun. [Weiterlesen]

Bundeslehrscheinkurs im Rettungstauchen 31.08 - 05.09.2018

Vom 31. August bis 5. September 2018 fand in St. Gilgen am Wolfgangsee das Bundesseminar für TauchlehrerassistentInnen und TauchlehrerInnen der Österreichischen Wasserrettung statt. Am heurigen Prüfungsseminar nahmen 14 TeilnehmerInnen aus den Landesverbänden Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Vorarlberg teil.   Nach einem ersten Prüfungstauchgang am Samstag, 1. [Weiterlesen]

Suchaktion in Tamsweg 01.09.2018

Seit 09:00 Uhr ist die Wasserrettung mit 40 Einsatzkräften und 7 Einsatzfahrzeugen zwischen Tamsweg und der Landesgrenze zur Steiermark auf der Mur unterwegs um weiterhin nach dem Fischer der seit Sonntagabend vermisst wird zu suchen. Speziell für Flüsse ausgebildete Fließwasserretter suchen die Mur systematisch ab. Die Einsatzleitung wird in Zusammenarbeit mit der Bezirksbehörde und dem Kommandofahrzeug der Feuerwehr bei der Kläranlage Tamsweg geführt. [Weiterlesen]

Tag 2 - Suchaktion in Tamsweg 27.08.2018

Um 08.00 Uhr trafen die Einsatzkräfte der Wasserrettung und Feuerwehr wieder bei der Kläranlage Tamsweg ein und begannen mit der Suche. Zu Fuß wurde das Murufer von der Feuerwehr abgegangen. Die Wasserrettung suchte in der Mur mit Booten und Wildwasserretter zwischen Tamsweg und Predlitz. Einsatztaucher suchten tiefe Steinformationen und Strömungen ab. Auch von der Wasserrettung LV Steiermark wurde die Suche von Predlitz bis Stadl an der Mur aufgenommen. [Weiterlesen]

Vermisster Fischer in der Mur bei Tamsweg 28.08.2018 20:32 Uhr​

Mit der Einsatzmeldung "Vermisstensuche Höhe Kläranlage Tamsweg" wurden die Ortsstellen Altenmarkt und Bischofshofen am Sonntagabend zu einer Suchaktion nach Tamsweg alarmiert. Ein Fischer kehrte nach seiner Angeltour am Abend nicht mehr nachhause zurück. Nachdem bei der Polizei die Vermisstenanzeige einging wurde eine Suchaktion ausgelöst. Vom Einsatzleiter wurde sofort nach Alarmeingang die Ortsstelle St. [Weiterlesen]

Zahlreiche Einsätze nach Gewittersturm im Flachgau 13.08.2018

Zu mehreren Einätzen wurde die Wasserrettung von der Leitstelle des Roten Kreuz Salzburg alarmiert. Nachdem kurz nach 18.00 Uhr die Sturmwarnanlagen aktiviert wurden, wurde die Wasserrettung Wallersee um 18.20 Uhr zu einer Bootsbergung alarmiert. Ein Surfer in Seenot wurde ebenso am Wallersee gemeldet. Das Elektroboot konnte noch rechtzeitig vor Eintreffen des Gewitters das Ufer erreichen. Der Surfer wurde in der Seekirchner Bucht wohlauf angetroffen. [Weiterlesen]

Verletzter Klippenspringer am Wolfgangsee 12.08.2018

​Am Nachmittag des 12.08.2018 verletzte sich am Wolfgangsee im Bereich des Hochzeitskreuzes ein Badegast beim Klippenspringen. Nach einem Sprung aus unbekannter Höhe in das Wasser konnte der Verletzte durch anwesende Ersthelfer auf eine Luftmatratze gerettet werden. Durch einen zufällig anwesenden Sanitäter des Roten Kreuzes wurde telefonisch die Wasserrettung St. Gilgen alarmiert. [Weiterlesen]

Wanderunfall im Bereich der Krimmler Wasserfälle 04.08.2018 21.17 Uhr

  Zu einem Wanderunfall kam es gestern in den Abendstunden im Bereich der Krimmler Wasserfälle im Oberpinzgau. Eine Teilnehmerin einer tschechischen Wandergruppe rutschte auf einem nassen Stein aus und stürzte in die Krimmler Ache unterhalb der Wasserfälle. Um 21.17 Uhr wurde für die Wasserrettung im Pinzgau Großalarm ausgelöst. Nach kurzer Suche konnte die Person leblos im Bereich des Kraftwerks Krimml gefunden werden. [Weiterlesen]

Fließwasserübung der Pinzgauer Ortsstellen!

30 Pinzgauer Wasserretter üben im Ober Pinzgau die Personenrettung aus dem Fließgewässer. Am Abend des 21.07.2018 trafen sich Pinzgauer Rettungsschwimmer der Österreichischen Wasserrettung in der Ortsstelle Mittersill um sich bei der Rettung im Fließwasser weiterzubilden. 15 Rettungsschwimmer der OS Mittersill, 5 Rettungsschwimmer der OS Niedernsill und 8 Rettungsschwimmer der unmittelbar vor Gründung stehenden OS Saalfelden wurden im theoretischem Wissen und der praktische Arbeit - das eigene Verhalten im fliesenden Gewässer, die Handhabung von Rettungsgeräten sowie das Retten von Personen - unterrichtet. [Weiterlesen]

Bundesmeisterschaften 2018 in Wiener Neustadt

Am 6. und 7. Juli fanden in Wiener Neustadt die 43. Österreichischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Ausgerichtet wurden diese heuer vom BMLV. Wie schon seit vielen Jahren wird hier nicht nur der Staatsmeistertitel der ARGE-ÖWRW (Mitglieder: ÖWR, ÖJRK, ASBÖ, BMI, BMLV) verliehen, sondern auch der Bundesmeistertitel der ÖWR.  Die Open Water Bewerbe fanden am Achtersee statt, die Poolbewerbe im Theresienbad. [Weiterlesen]

Sommerfest der OS Bischofshofen

Am 23.06.2018 fand das Sommerfest mit Sonnwendschwimmen der OS Bischofshofen statt. Der Wirtschaftshof der Stadtgemeinde wurde von den Mitgliedern der Ortsstelle in ein gemütliches Festareal umgebaut. Um 17.00 Uhr startete die Trachtenmusikkapelle Pöham mit einem Dämmerschoppen. Bei trockenem aber leider nicht sehr sommerlichem Wetter konnten vom Veranstalter zahlreiche Gäste begrüßt werden. Mit Grillhendl, Bosna und Würste wurden die Festbesucher bestens versorgt. [Weiterlesen]

Neuer Ortsstellenleiter in der OS Mattsee

Am 11. Juni wurde in der Ortstelle Mattsee ein neuer Vorstand gewählt. Nach 16 Jahren als Ortsstellenleiterin übergibt Julia Riedl die Leitung an ihren Stellvertreter Sebastian Strasser. Der Bürgermeister René Kuel und der Präsident der Salzburger ÖWR bedanken sich in sehr persönlichen Worten bei der scheidenden Ortsstellenleiterin, die in ihrer langjährigen Tätigkeit für die ÖWR Mattsee viel bewirken konnte. [Weiterlesen]

Katastrophen Übung der Salzburger Wasserrettung hat begonnen 25.05.2018!

Im Bereich Seeham – Mattsee begann heute Nachmittag eine große Hochwasserübung der Salzburger Wasserrettung.  Um 17.00 Uhr trafen 42 Einsatzkräfte aus dem gesamten Land Salzburg bei der Einsatzzentrale der Volksschule Seeham ein.  Mit 7 Einsatzfahrzeugen und fünf Hochwasserbooten in allen Größen werden verschiedenste Szenarien zum abarbeiten sein. [Weiterlesen]

Schwerer Verkehrsunfall in Schwarzach 20.05.2018

Um 03:47 wurde die Wasserrettung Pongau West zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Ein Fahrzeug durchbrach aus noch ungeklärter Ursache die Leitplanke im Berech B311 – Mauttunnel und stürzte ca.8 Meter über eine Mauer in die Salzach. Das Fahrzeug war mit 5 Personen besetzt, daher wurde durch den Einsatzleiter auch die Orststellen St. Johann, Gastein und Bischofshofen nachalarmiert. Vier Personen konnten sich selbst Leichtverletzt auf das Dach retten und wurden gemeinsam mit der Feuerwehr Schwarzach geborgen und dem Roten Kreuz übergeben. [Weiterlesen]

Fließwasserretterkurs der Wasserrettung LV Salzburg

Kommt es zu einer Personenrettung aus einem Gebirgsfluss, einem Hochwasser, zu einem Verkehrsunfall in einem Flussbereich oder einer Suchaktion  so sind sie die Retter für dieses Einsatzgebiet, die Fließwasserretter der Österreichischen Wasserrettung. International wird diese Ausbildung oft auch als Strömungsretter bezeichnet. Am Pfingstwochenende war es wieder soweit. Es wurde ein Kurs für dieses Aufgabengebiet im Landesverband Salzburg abgehalten. [Weiterlesen]

Landesfortbildungstag für Schiffsführer

Am Samstag, den 28.04.2018 lud der Landesfachreferent für Nautik Michael Pacher zum Fortbildungstag an den Mondsee ein. Am Programm standen Theorieeinheiten für den Bootsdienst, Ankermanöver, Sonarfahrten, Bootsbergungen bzw. Abschleppen von Segel, und Elektrobooten, Knotenkunde, Aufbau eines Tauchraster sowie die Verwendung einer Bootssuchkette. Insgesamt 13 Teilnehmer der Ortsstellen Bischofshofen, Gastein, Lobichl, Seeham und Wallersee nahmen an diesem Ausbildungstag mit 5 Booten teil. [Weiterlesen]

Taucherbergung Steinbach am Attersee:

  In der Nacht von 12. Mai auf 13. Mai 2018 unterstützten wir die Wasserrettung Oberösterreich bei der Suche nach einem seit 20. April 2018 vermissten russischen Taucher am Tauchplatz Ofen im Attersee. Unser Team arbeitete ab 20 Uhr am Boot Nussdorf und wurde zusätzlich vom Boot Unterach unterstützt. Anhand der Anhaltspunkte in einer Tiefe von 120 Metern wurden wir nicht fündig. Deshalb erweiterten wir den Suchbereich und hatten gegen 21:30 Uhr in einer Tiefe von 143 Metern ersten Sichtkontakt. [Weiterlesen]

Vermisstensuche in Saalbach- Person verletzt aufgefunden!

Zu einer Großangellegten Suchaktion wurden heute um 06.00 Uhr, die Einsatzkräfte im Pinzgau alarmiert. Seit gestern Abend galt ein älterer demenzkranker Mann als vermisst. Eine Suchaktion der örtlichen Einsatzkräfte von Bergrettung und Feuerwehr bis in die Nacht blieb erfolglos. Bei Tageslicht wurde die Suche wiederaufgenommen und die Einsatzkräfte von Bergrettung, Wasserrettung, Feuerwehr und Suchhunde alarmiert. [Weiterlesen]

Vermisstensuche im Mondsee

Am Sonntag, den 22.04.2018, wurde die Wasserrettung Salzburg um 15:00 Uhr über den Bezirkseinsatzleiter Flachgau Ost zu einer Suchaktion am Mondsee alarmiert. Ein 19-jähriger Mann war seit einem Partybesuch abgängig. Die Ortsstellen Mondsee und Loibichl rückten daraufhin zum Einsatzort aus. Ebenso waren 13 Suchhunde und etwa 25 Mann des Roten Kreuzes, 95 Mann der Feuerwehren, ein Polizeihubschrauber, Polizeihunde und Polizisten im Einsatz. [Weiterlesen]

Wasserrettung Salzburg zieht Jahresbilanz!

Am Freitag, den 27.04.2018 wurde im Gebäude der Landesleitung in der Salzburger Sterneckstraße die Generalversammlung des Landesverbands Salzburg der Österreichischen Wasserrettung abgehalten.  Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Stunden in die Prävention investiert. So wurden 560 Schwimm und Rettungsschwimmausbildungen durchgeführt. Auch die Anzahl der internen Ausbildung kann sich sehen lassen. [Weiterlesen]

Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Am Samstag, den 21. April fanden im Olympiazentrum Rif die Salzburger Meisterschaften im Rettungsschwimmen der Wasserrettung Landesverband Salzburg statt. 107 Starter aus den verschiedenen Ortsstellen sowie einige Gastmannschaften der Landesverbände Tirol, Oberösterreich und Vorarlberg und der Steiermark konnten in spannenden Wettkämpfen die Sieger in den verschiedenen Altersklassen ermitteln. Die Meisterschaft wurde vom technischen Leiter des Landesverbandes Markus Zainitzer in Zusammenarbeit mit der Ortsstelle Salzburg Stadt perfekt organisiert und vorbereitet. [Weiterlesen]

Rettungstaucherausbildung im Landesverband

Auch in diesem Jahr bietet der Landesverband wieder einen Kurs zum Erwerb des ÖWR Rettungstaucher der Stufen „Grundschein“ und „Leistungsschein“ an.  Insgesamt acht Kandidaten der Ortsstellen Seeham, Grabensee, Wallersee, St. Gilgen und Bischofshofen  stellen sich dieser Herausforderung.  Der Kurs begann mit den Theorievorträgen Anfang Februar im Lehrsaal der OS Seeham. Nun hatten die Kandidaten zwei Monate Zeit um den im Tauchskriptum vorhandenen Stoff zu lernen und sich auf den ersten Teil der praktischen Prüfungen vorzubereiten. [Weiterlesen]

Rettungsführerschein 5,5t - 07.04.2018

  Am Samstag, den 07. April veranstaltete der Landesverband auch heuer wieder die Ausbildung zum Rettungsführerschein - 5,5 t. 12 Teilnehmer der Ortsstellen Salzburg Stadt, Bischofshofen, Pongau West, St. Johann und Wallersee unterzogen sich dieser Ausbildung. Durchgeführt wurde dieser Kurs in der Schwarzenbergkaserne in Salzburg. Für die Wasserrettung ist dieser Führerschein eine ideale Ergänzung zum Ziehen unserer „schweren Anhänger“. [Weiterlesen]

Müllsammelaktion durch die Wasserrettung St. Johann!

Nach einem Facebookpost der Stadtgemeinde St. Johann am Mittwoch, in dem über zu viel Müll welcher nach der Schneeschmelze im Ortsgebiet zum Vorschein kommt berichtet wurde, reagierten die Mitglieder der Wasserrettung OS St. Johann prompt.  Der freitägliche Übungsabend wurde für eine Säuberung der Salzachböschung und Uferzone  von der neuen Wasserrettungszeugestätte in der Bahnhofstraße bis zur Stadtbrücke genutzt. [Weiterlesen]

Ehrungsfestakt für verdiente Salzburger Wasserretter im Rittersaal der Residenz durch Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

  Der Präsident der Bundesleitung der  Österreichischen Wasserrettung und Landesleiter der Wasserrettung Salzburg Heinrich Brandner aus  Bischofshofen wurde mit dem  großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg ausgezeichnet.            Hannes Unterweger von der OS St. [Weiterlesen]

Eisrettungsübung in Mattsee 28.02.2018

  Im Strandbad Mattsee fand eine Eisrettungsübung der Flachgauer Wasserrettung statt. Geübt wurde die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen mit verschiedenen Rettungstechniken wie die Rettung am Seil oder eine Personenrettung mittels Spineboard.   Aufgrund der starken Kälte der letzten Tage hat sich eine Eisschicht gebildet die Personen gerade noch trägt. Bei einer falschen Bewegung bricht man sofort in das Eis ein. [Weiterlesen]

Übergabe Jahresvignetten

Da die Österreichische Wasserrettung die Autobahnen nur  im Einsatzfall ohnen Vignette benutzen dürfen, spendete uns der Landtagsabgeordnete Helmut Naderer die Jahresvignetten für die Einsatzfahrzeuge im Flachgau. Somit ist es uns weiterhin möglich die Autobahn auch für Übungs und Ausbildungsfahrten zu nutzen.                                                                                                                                                                                       Vielen Dank sagt die Wasserrettung. [Weiterlesen]