Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Zwei neue Wasserrettungsboote im Landesverband.

Im Mai konnten im Landesverband Salzburg zwei neue Wasserrettungsboote in den Dienst gestellt werden. Die Ortsstellen Loibichl und Mattsee dürfen stolz auf ihre neuen Wasserfahrzeuge sein.

 

Loibichl:

Mit der Bootstaufe am 20. Mai 2017, konnte die Ortsstelle das neue Aluminiumboot der Marke Anytec, Modell SPD 750 / R, offiziell in den Dienst stellen.

Das Boot ist grundsätzlich ein Serienboot, jedoch hat die Werft einige Details an den Aufbauten umkonstruiert und nach den Anforderungen der Ortsstelle gebaut. Die mitgeführten Rettungsgeräte und die Ausrüstung für technische Einsätze sind fix verlastet.

 

Aus finanzieller Sicht ist die Beschaffung des neuen Einsatzbootes die bis dato größte Investition in der Geschichte der ÖWR Loibichl. 

Ohne der finanziellen Unterstützung durch die Gemeinden Innerschwand am Mondsee, Mondsee, Tiefgraben, St.  Lorenz, Oberwang und Unterach am Attersee, der Referate Gesundheit und Katastrophenschutz der OÖ Landesregierung, des ÖWR Landesverband Salzburg und den Sponsoren aus der Wirtschafts- und Boots – Branche, aber auch durch die Aufbringung eines Großteils der Ersparnisse, welche die ÖWR Loibichl langjährig durch Einnahmen von Adventmärkten, Festen, etc. angespart hat,  wäre die notwendige Anschaffung nicht möglich gewesen.

 

 

Bei der Bootstaufe konnten auch drei Ehrungen des Landesverbandes und der Bundesleitung vorgenommen werden.

 

Bürgermeister Alois Daxinger – Blaues Kreuz in Silber

KontrInsp Andreas Pacher – Ehrenzeichen in Silber

Horst Bugl – Ehrenzeichen in Gold mit Diamant

 

 

 

 

 

 

 

Mattsee:

 

​Ein neues Arbeitsrettungsboot der Firma Reich, Modell ARB 520, konnte von der Ortsstelle Mattsee in Betrieb genommen werden.

 

Bei herrlichem Sonnenschein und fast 30 °C fand am Sonntag, den 28.05.2017, die Bootssegnung des neuen Mattseer Einsatzbootes statt. Gut 250 Leute waren gekommen, um gemeinsam mit der Ortsstelle Mattsee das neue Boot zu feiern und in den Dienst zu stellen. Während des Festaktes segnete Stiftspropst Mag. Franz Lusak das Boot und die anwesenden Einsatzkräfte und anschließend wurde es durch Frau Johanna Kaufmann auf den Namen „Delphin 76“ getauft. Das 5,20 m lange Alu-Rettungsboot mit einer hydraulischen Bugklappe der Firma Reich überzeugte alle Anwesenden bei der abschließenden Rettungsübung. Während der Feierlichkeiten wurden außerdem einige besondere Ehrungen der ÖWR-Bundesleitung überreicht:

 

Bürgermeister Rene Kuel - blaues Kreuz in Bronze

Otto Kaufmann - Ehrenzeichen in Bronze

Manfred Auer und Berthold Thalhammer - Ehrenzeichen in Silber

Günther Ledl - Ehrenzeichen in Gold

 

Die Ortsstellenleiterin der Wasserrettung Mattsee, Julia Riedl, erhielt vom Mattseer Bürgermeister und dem Mattseer Feuerwehrkommandanten HBI Herbert Rehrl die Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes für besondere Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr.

Alles in allem war es ein sehr gelungener und ereignisreicher Tag, an den wir uns sicher noch lange zurückerinnern werden!

 

 

Der Landesverband gratuliert den Ortsstellen zur Beschaffung der beiden Rettungsboote und wünscht bei jeder Ausfahrt:

"EINE HANDBREITE WASSER UNTER DEM KIEL!"