Landesverband Salzburg
NOTRUF 144

Aktuelles 2017

     

19.11.2017 Fünf neue Schwimmlehrer im LV!

  Vom Technischen Leiter des Landesverband Salzburg Markus Zainitzer wurde auch heuer wieder ein Schwimmlehrerkurs abgehalten. Fünf Teilnehmer der Ortsstellen Salzburg Stadt und Hallein konnten diese Ausbildung positiv abschließen. Der Lndesverband wünscht den Mitgliedern: Biechl Simon, OS Salzburg Stadt, Eckkrammer, Sonja OS Salzburg Stadt ,Kalanovic Dejan, OS Salzburg Stadt, Thaler Victoria, OS Hallein und Zillner Robert, OS Hallein alles gute und viel Spaß in der Schwimmausbildung. [Weiterlesen]

Landesausbildungstag der ÖWR

90 Einsatzkräfte der Österreichischen Wasserrettung – Landesverband Salzburg sind heute in der Ortsstelle Bischofshofen eingetroffen um am Landesausbildungstag teilzunehmen. Auf 6 Stationen verteilt gilt es neben theoretischen Vorträgen auch Einsatzübungen abzuarbeiten. Der durch den Landeseinsatzleiter organisierte und durch 30 mitwirkende unterstütze Ausbildungstag ist ein fixer Bestandteil im Ausbildungskalender der ÖWR und ermöglicht den Einsatzkräften praxisnahe ihr Können unter Beweis zu stellen und den Einsatzkräfte – Anwärtern ihre Ausbildung abzuschließen. [Weiterlesen]

Ableben eines Pionier der Salzburger Wasserrettung im Pinzgau

    Völlig überraschend und viel zu früh musste der Landesverband vom plötzlichen Tod des Gründungsmitglied und Ehrenmitglied der Wasserrettung Ortsstelle Mittersill erfahren.  Manfred Deutsch sen. war ein Pionier der Salzburger Wasserrettung und trug wesentlich zum Aufbau der damaligen Haupteinsatzleitung (heute Ortsstelle) Mittersill bei. Viel zu früh musste Manfred im 74. [Weiterlesen]

Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Ortsstellenleiters am 13.10.2017

  Nach 14 Jahren im Amt des Ortsstellenleiters der Wasserrettung Bischofshofen legte Herbert Gewolf sen. bei der am Freitag, den 13.Oktober, im Gasthaus Alte Post stattfindenden Mitgliederversammlung der Ortsstelle diese Funktion zurück. Als einziger Kandidat zur Neuwahl stand Markus Gewolf zur Verfügung. Dieser wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zum neuen Ortsstellenleiter gewählt. [Weiterlesen]

Tauchausbildungstag des Landesverband Salzburg am 30.09.2017

  Am Samstag, den 30.09.2017 fand der Ausbildungstag der Einsatztaucher des Landesverbandes Salzburg im Alpenseebad Mondsee statt. Neben verschiedenen Suchmethoden, der technischen Unterwasserarbeit, stand auch das Arbeiten mit einem Hebeballonsystem am Programm. Ein PKW musste vom Seegrund an die Wasseroberfläche gebracht werden. Danke an die Ausbildner des Landesverband Salzburg sowie die Wasserrettung Mondsee für die Infrastruktur. [Weiterlesen]

​Übung des Bundeswasserrettungszug in Voradlberg erfolgreich beendet.

  Insgesamt wurden von 22. - 24. 09. 2017 38 Übungsszenarien, davon die ersten 23 in den ersten 24 Stunden – die bundesweite Übung des Bundeswasserrettungszuges BWRZ brachte die Einsatzkräfte nicht nur an ihre körperlichen, sondern auch psychischen Grenzen.   Verletzte auf Schwimmbaggern, Vermisste in überfluteten Kellern, Evakuierungen ganzer Siedlungen, Platzregen mitten in der Nacht, überflutete Unterführungen und vielen Herausforderungen mehr mussten sich die Einsatzkräfte vergangenes Wochenende in Vorarlberg stellen. [Weiterlesen]

Hochwasserübung des Bundeswasserrettungszugs der Österreichischen Wasserrettung

  Der Landesverband Salzburg nimmt mit drei Modulen an der diesjährigen Übung des Bundeswasserrettungszug teil. 2x Hochwasserboot klein 1x Hochwasserboot mittel Insgesamt sind 12 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen und zwei Anhänger von Salzburg nach Vorarlberg abgerückt. Darunter befinden sich auch drei Übungsbeobachter im Auftrag der Bundesleitung. [Weiterlesen]

In tiefer Trauer gibt der Landesverband Salzburg das Ableben von

 Friedrich Krippel Träger des Ehrenringes und Ehrenpräsident des Landesverbandes Salzburg, bekannt! Friedrich Krippel wurde am 11.04.1943 in Wien geboren und trat bereits 1966 der ÖWR-Salzburg bei, wo er bis heute durchgehend Mitglied war. Fritz wirkte in all diesen Jahren in zahlreichen Funktionen und Gremien der ÖWR mit. So war er Gründungsmitglied und Einsatzstellenleiter in Grabensee, Landesnautiker, Landeseinsatzleiter, Vizepräsident des Landesverbandes und ab 1999 bis 2009 Präsident des Landesverbandes In Anerkennung seiner besonderen Verdienste wurde ihm durch die Bundesleitung 2007 der Ehrenring, die höchste Auszeichnung der ÖWR verliehen! Auch von der öffentlichen Hand wurden seine Leistungen mit hohen Auszeichnungen honoriert. [Weiterlesen]

Überwachungseinsatz Trumer Triathlon

Neben dem akuten Einsatzdienst bei Wassernotfällen zählt auch die Überwachung von Wassersportveranstaltung zum Aufgabengebiet der österreichischen Wasserrettung. Dieses Wochenende ging der Trumer Triathlon über die Bühne. Von Freitag bis Sonntag galt es bei drei Bewerben für 1600 Wassersportler die Sicherheit am Obetrumer See zu gewährleisten. Neben der Ortsstelle Obertrum kamen Einsatzgeräte und Einsatzkräfte der Ortsstellen Seeham und Salzburg Stadt zum Einsatz. [Weiterlesen]

Österreichische Meisterschaften im Rettungsschwimmen

Die 42. Österreichischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen sind Geschichte! Vergangenes Wochenende kämpften rund 150 Teilnehmer um den Staatsmeistertitel im Rettungsschwimmen. Auch Teams aus Bayern, der Schweiz und aus Polen nahmen an dem 3-tägigen Event teil, dessen Open-Water-Bewerbe im Strandbad Seekirchen am Wallersee und dessen Poolbewerbe im Freibad Leopoldskron in Salzburg ausgetragen wurden. Im Zuge der Österreichischen Meisterschaften, an denen neben der Österreichischen Wasserrettung auch der ASBÖ, die DLRG, die SLRG Baden-Brugg, die Polizei, das Bundesheer sowie das Jugend-Rot-Kreuz teilnahmen, wurden auch die Bundesmeisterschaften der Österreichischen Wasserrettung im Rettungsschwimmen ausgetragen. [Weiterlesen]

Zehn neue Schiffsführer im LV!

Nach langer und intensiver Ausbildung durch unsere Nautikinstruktoren des Landesverbandes sowie dem Landesfachreferent für Nautik Pacher Michael, konnte am Freitag, den 23.06.2017 in Seeham der Schiffsführerkurs abgeschlossen werden.   Der Landesverband Salzburg freut sich über zehn neue Schiffsführer des Patents  10 Meter Seen und Flüsse.     [Weiterlesen]

Ehrenamt Award WKS

Seit 2009 holt die WKS im Zwei-Jahresrhythmus Unternehmen vor den Vorhang, die sich besonders für die  im Salzburger Landesrettungsgesetz verankerten Organisationen engagieren. Das sind neben dem Rotem Kreuz und der Feuerwehr die Berg-, Wasser- und Höhlenrettung. Die Unterstützung wird auf verschiedene Weise geleistet, was der Ehrenamt-Award mit drei Kategorien berücksichtigt: Das ist zum einen das persönliche Engagement eines Unternehmers oder Unternehmerin. [Weiterlesen]

Zwei neue Wasserrettungsboote im Landesverband.

Im Mai konnten im Landesverband Salzburg zwei neue Wasserrettungsboote in den Dienst gestellt werden. Die Ortsstellen Loibichl und Mattsee dürfen stolz auf ihre neuen Wasserfahrzeuge sein.   Loibichl: Mit der Bootstaufe am 20. Mai 2017, konnte die Ortsstelle das neue Aluminiumboot der Marke Anytec, Modell SPD 750 / R, offiziell in den Dienst stellen. Das Boot ist grundsätzlich ein Serienboot, jedoch hat die Werft einige Details an den Aufbauten umkonstruiert und nach den Anforderungen der Ortsstelle gebaut. [Weiterlesen]

Rettungsführerschein 5,5 Tonnen

Am Samstag, den 27.05. veranstaltete der Landesverband erstmals die Ausbildung zum Rettungsführerschein - 5,5 t. 12 Teilnehmer der Ortsstellen Salzburg Stadt, Bischofshofen und St. Johann unterzogen sich dieser Ausbildung. Durchgeführt wurde dieser Kurs in der Schwarzenbergkaserne in Salzburg. Für die Wasserrettung ist dieser Führerschein eine ideale Ergänzung zum Ziehen unserer „schweren Anhänger“. Vizepräsident Hannes Fankhauser stellte eine hochkarätige Ausbildungs- und Prüfungskommission zusammen. [Weiterlesen]

Schwerer Verkehrsunfall mit Quad in Flachau.

  Am Freitagnachmittag ereignete sich in Flachau ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Quad. Der Lenker eines ATV (All-terrain vehicle) kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und stürzte in weiterer Folge in die Enns. Die Person wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung an der Einsatzstelle mit dem Rettungshubschrauber Alpin Heli 6 abtransportiert.   Das Fahrzeug wurde von zwei Wasserrettern an einer Seilwinde befestigt und aus der Enns geborgen. [Weiterlesen]

06.05.2017 Seeuferreinigung Mattsee

  Müllsammeln in Mattsee mit Unterstützung der Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler       Am Samstag den 6. Mai 2017 wurde in der Ortsstelle Mattsee die jährliche Müllsammelaktion durcheführt. Dabei waren in gewohnter Weise die Einsatztaucher der OS St. Johann mit dabei. Die Taucher suchten die Promenade und die Weyerbucht seeseitig nach Müll ab. Am Ufer bzw. [Weiterlesen]

2. Funktionärskurs Landesverband

Das zweite Mal fand am 22. April 2017 der  „Grundkurs für Funktionäre“ des Landesverbandes in Salzburg statt. In diesem Tagesseminar wurden Funktionäre und angehende Funktionäre aus 6 Ortsstellen sowie neue Landesfunktionäre in alle relevanten Bereichen wie z.B. Vereinsgesetz, Statuten, Geschäftsordnung aber auch zu Themen wie Versicherungsschutz, usw.., auf den neuesten Wissensstand gebracht. [Weiterlesen]

Fahrzeug in der Salzach!

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Bramberg am Wildkogel (Pinzgau). Ein 19-jähriger Deutscher geriet gegen 01.30 Uhr, mit einem PKW im Bereich der Steinachbrücke über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte fünf Meter über die Salzachböschung. Der Lenker des Fahrzeuges konnte sich noch mit einem Sprung aus dem Wagen retten bevor dieser abgetrieben, durch die Strömung bis zur Flussmitte gezogen wurde und anschließend bis zum Dach in der Salzach versank. [Weiterlesen]

Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

    Am Samstag, den 09. April fanden im Olympiazentrum Rif die Salzburger Meisterschaften im Rettungsschwimmen der Wasserrettung Landesverband Salzburg statt. 100 Starter aus den verschiedenen Ortsstellen sowie einige Gastmannschaften der Landesverbände Tirol, Oberösterreich und Wien konnten in spannenden Wettkämpfen die Sieger in den verschiedenen Altersklassen ermitteln.   Die Meisterschaft wurde vom technischen Leiter des Landesverbandes Markus Zainitzer in Zusammenarbeit mit der Ortsstelle Salzburg Stadt perfekt organisiert und vorbereitet. [Weiterlesen]

Wasserrettung Salzburg zieht Jahresbilanz und hält die Neuwahlen der Landesleitung ab.

Am Samstag den 25.03.2017 wurde im Veranstaltungssaal der TriBühne Lehen die Generalversammlung des Landesverbands Salzburg der Österreichischen Wasserrettung abgehalten.  Drei Tage nachdem der Weltwassertag international gefeiert wird konnte von der Wasserrettung eine durchaus positive Jahresbilanz gezogen werden. Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Stunden in die Prävention investiert. [Weiterlesen]

Österreischische Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2017

Unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer finden heuer die Österreichischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen und die damit verbundenen Bundesmeisterschaften der ÖWR und ASBÖ vom Freitag 14. Juli bis Sonntag, 16. Juli in Salzburg statt.  Aktuelle Informationen über diese Veranstaltung finden Sie immer auf der offiziellen Facebookseite!  hier..... Zur Ausschreibung und Anmeldung hier. [Weiterlesen]

Funktionärskurs Landesverband

Der „Grundkurs für Funktionäre“ des Landesverbandes Salzburg fand am 18.02.2017 in Salzburg statt. In diesem Tagesseminar wurden Funktionäre und angehende Funktionäre aus 8 Ortsstellen in alle relevanten Bereichen wie z.B. Vereinsgesetz, Statuten, Geschäftsordnung aber auch zu Themen wie Versicherungsschutz, usw.., auf den neuesten Wissensstand gebracht. Mit praktischen Übungen zu den Themen Präsentation, Kommunikation und Vorträgen hatten die Teilnehmer auch gleich die Möglichkeit, das Gelernte umzusetzen. [Weiterlesen]

04.02.2017 Bezirks - Eisrettungsübung im Flachgau

Aufgrund der aktuell recht gefährlichen Situation auf den Seen im Salzburger Flachgau haben die Ortsstellen Seeham, Salzburg Stadt, Obertrum, Mattsee, Hallein und Wallersee den richtigen Einsatz am Eis geübt. Das teilweise noch recht dicke Eis auf Salzburgs Seen täuscht, denn durch das Tauwetter hat sich die Tragfähigkeit verschlechtert und die Gefahr des Einbrechens ist groß. Da besonders bei Eisunfällen jede Sekunde zählt, muss jeder Handgriff sitzen. [Weiterlesen]

Aussergewöhnlicher techn. Einsatz!

Um 13:41 wurde die Wasserrettung Schwarzach zu einem nicht alltäglichen technischen Einsatz gerufen. Bei einer Tankstelle hat es aus noch unbekannter Ursache das Schauglas einer Zapfsäule  zerrissen. In Folge traten mehrere hundert Liter Diesel aus und flossen in die Salzach. Gemeinsam mit der FF-Schwarzach, FF-St. Veit und FF-St. Johann wurde daraufhin eine Ölsperre aufgebaut.  Der Einsatz dauert immer noch an, da sich der Diesel zum Teil im Eis einschloss und nun die Eisschollen mit Booten an das Ufer gebracht werden müßen, um von dort  mittels Kran über die Ölsperre zurück gehoben werden. [Weiterlesen]

Eisrettungsübung 

Präventionsveranstaltung: „Das kleine Eis x Eis Um Eisunfällen vorzubeugen, setze die Wasserrettung Ortsstelle Seeham  gezielt auf Informationsarbeit. So wurde den Kindern der Volksschule Seeham und des Kindergarten Seeham die richtige Verhaltensweise auf dem Eis und mögliche Gefahren erklärt. Wasserretter kamen in die Schulklassen und Kindergartengruppen und zeigten den Kindern jene Rettungsgeräte die bei einem Eisunfall zum Einsatz kommen. [Weiterlesen]